Sprout aTTaX UoL BIG
Das Halbfinale der Merkur Masters im Überblick
24.05.2020 15:30 SmashLunatic
Der zweite Tag der Merkur Masters in der Esport Factory ist abgeschlossen. Welche zwei Teams sich ins Finale gespielt haben, lest ihr hier!

Matches, Caster und Analyse
Am Samstag den 23.05.2020 fanden die beiden Halbfinal-Spiele statt! Den Anfang machten Sprout und ALTERNATE aTTaX. Im Anschluss musste UoL gegen BIG ran.

Insgesamt begleiteten vier Caster die Zuschauer durch die jeweiligen Spiele. Horstor und Muxor übernahmen den ersten Teil des Tages und kommentierten das erste Bo3 zwischen Sprout und aTTaX.
XqzR und Michele "zonixx" Köhler waren ebenfalls wieder dabei. Michele analysierte die Spiele zwischen Sprout und aTTax und gemeinsam führten die beiden uns durch den zweiten Teil des Tages und kommentierten das Bo3 zwischen UoL und BIG.

In der Analyseecke wurde Adrian "Aika" Schunke von Markus "maRky" Reitenbach würdig vertreten. Gemeinsam mit Zescht und Michele analysierte er die Spiele zwischen den Sprösslingen und ALTERNATE aTTaX. In der Analyse zum ersten Spiel glaubte man an einen 2:1 Sieg für Sprout.

Sprout vs. ALTERNATE aTTaX
Im ersten Match-up des Tages traten zwei deutsche CS Größen aufeinander und lieferten sich ein spannendes Halbfinale!
Das Mapveto verlief überraschend und ist wie folgt ausgegangen: Sprout entschied sich für Mirage und aTTaX wählte Overpass, eine Map, die eigentlich immer von Sprout gebannt wird. Die Decidermap war Inferno.
Map 1 - Mirage
Auf Mirage hatte Sprout auf dem eigenen Mappick die Nase vorn. Mit einem 4:0 starten sie sicher ins Game. Ab der fünften Runde konnte ALTERNATE aTTaX sich zurück ins Spiel kämpfen. Beide Teams lieferten sich eine spannende erste Halbzeit auf der ersten Map. So ging es mit einem knappen 8:7 für Sprout in die zweite Hälfte.

Nach dem Seitenwechsel bauten die Jungs in grün ihren Vorsprung weiter aus. aTTaX konnte noch vier Runden holen - jedoch sicherten die Sprösslinge sich die erste Map mit einem 16:11 - und das mit einer sehr stark gespielten Eco-Runde!

Map 2 - Overpass
In der ersten Halbzeit auf Overpass zeigte Sprout eine solide CT-Seite. Die Jungs von aTTaX kamen wieder zurück ins Spiel und sicherten sich so die letzten vier Runden der ersten Hälfte. Mit einem 8:7 konnten die Jungs in rot zur Halbzeit in Führung gehen.


In der zweiten Halbzeit startete ALTERNATE aTTax solide, aber Sprout konnte sich einige T-Runden sichern.
Am Ende unterlag man einem zu Konfidenten aTTaX und das Team Rund um Robin "ScrunK" Röpke beendete die Map mit einem 16:13. Es ging in eine dritte und letzte Partie!
Map 3 - Inferno
In der ersten Spielhälfte haben beide Teams einen guten Lauf gehabt. Nachdem Sprout auf der T-Seite mit einem 6:3 in Führung lag, kämpften sich die Jungs von aTTaX zurück und holten die verbleibenden sechs Runden der ersten Hälfte. In der Halbzeit stand es 9:6 für das Team in rot.

Beim Stand von 13:6 kam das Team rund um Timo "Spiidi" Richter und Co. wieder ins Game, aber es reichte nicht: ALTERNATE aTTaX gewinnt die alles entscheidende Map mit einem 16:10 und sicherte sich so den ersten Platz im Finale!


Das Tischtennis-Turnier der Legenden
Zwischen den beiden Matches versorgten die Merkur Masters ihre Zuschauer mit zusätzlichem Content: Das Tischtennis-Turnier der Legenden, welches von Zescht und XqzR kommentiert wurde. Das System bestand aus jeweils zwei 1vs1 Spielen. Im ersten Match traten toan, Spieler für die Esport Factory und Markus "maRky" Reitenbach von EURONICS gegeneinander an. Im zweiten Match musste Michele "zonixx" Köhler gegen Christian "LENZ" Lenz, Teammanager von BIG ran. Die Gewinner der jeweiligen Bo1 mussten dann im Finale nochmal in einem 1vs1 gegeneinander antreten. Anschließend wurde der Sieger gekrönt.

Den Anfang machen toan und maRky. Mit einem 11:8 konnte toan das erste 1vs1 für sich entscheiden und nahm somit den ersten Platz im Finale des Tischtennis-Turnier ein.


Für das zweite Match verließ Zonixx die Analyse-Couch und trat gegen LENZ an. Trotz seiner "Bauchbruder"-Taktik unterlag Michele jedoch dem großen, ehemaligen Tischtennis-Profi und wurde mit mit einem klaren 11:5 besiegt.


Das Finale gegen toan konnte LENZ ebenfalls für sich entscheiden. Mit einem Endstand von 11:9 gewann Christian "LENZ" Lenz und war somit der Champion des Tischtennis-Turniers der Legenden!


BIG vs. Unicorns of Love
Im zweiten Match des Tages wollten sowohl die Jungs aus Berlin, aber auch die Einhörner in pink sich den letzten Platz im Finale sichern.
Im Mapveto entschied man sich auf Seiten von UoL für Vertigo. BIG wählte ihre Homemap Dust2. Die Entscheidung sollte, im Falle eines 1:1, auf Nuke stattfinden.
Die Analyse des Bo3 übernahmen neben Zescht und maRky noch Horstor. Kommentiert wurden die Spiele von XqzR und zonixx.
Map 1 - Vertigo
Zu Beginn des Matches zeigten sich die Einhörner dominant und starteten mit einem 5:2 auf der T-Seite. Sie fanden in vielen Situationen eine Antwort auf die Defensive von BIG, wurden gegen Ende der ersten Halbzeit aber nochmal in ihre Schranken gewiesen. Zur Halbzeit konnte BIG mit einem 8:7 in Führung gehen.


Diesen Vorsprung bauten sie weiter aus und sicherten sich die ersten drei Runden der zweiten Halbzeit und gewannen schließlich auch das Match mit einem Endstand von 16:8.
Map 2 - Dust2
Auf der zweiten Map zeigte Unicorns of Love sich stark: sechs Runden konnten sie sich auf der CT-Seite sichern und brachten ihren Gegner in der ersten Spielhälfte noch ein wenig zum schwitzen. Mit einem Stand von 9:6 für BIG ging es in den Seitenwechsel.

UoL starteten mit einer sicheren T-Hälfte und holten sich die ersten vier Runden. BIG fand dann aber eine Antwort als CT und so entschieden sie die zweite Map mit einem Endergebnis von 16:13 für sich, was bedeutet: BIG ist das zweite Team im Finale und tritt am Sonntag den 24.05.2020 um 20 Uhr gegen ALTERNATE aTTaX an.


Das Spiel um den dritten Platz entscheidet sich zwischen Sprout und UoL um 16:00 Uhr.

Wer den letzten Tag der Merkur Masters nicht verpassen will, sollte also ab 15:30 Uhr bei twitch.tv/merkurmasters einschalten!