Kommende
Vergangene
aTTaX
kRYSTAL: Wir wollen es unter die Top-30 schaffen
02.02.2021 13:00 TheHotz
Nach über sechs Jahren ist 313-krystal wieder zu ALTERNATE aTTaX zurückgekehrt. Der inzwischen 27-Jährige hat die Rolle des In-Game-Leaders bei aTTaX übernommen.

kRYSTAL ist wieder zurück in der deutschen Counter-Strike-Szene. Nach zweieinhalb Jahren in internationalen Teams ist kRYSTAL wieder bei seinem alten Team ALTERNATE aTTaX zurück. Bei aTTaX startete Kevin im Jahr 2011 seine Spieler-Karriere als Teil des damaligen Counter-Strike: Source-Teams. Im Interview erzählt er über seine Zeit im Ausland und seine Erwartungen im Jahr 2021.
CSNEWS: kRYSTAL, wie kam es dazu, dass du nach fast zwei Jahren jetzt doch wieder in die deutsche Szene gewechselt bist?

kRYSTAL: Ich hatte ein paar internationale Angebote, die aber alle nicht wirklich interessant war. Die Möglichkeit bei ALTERNATE ein Team aufzubauen hat mich einfach am meisten gereizt, auch weil ich schon Erfahrungen mit der Organisation sowie den Spielern im Vorfeld hatte.

CSNEWS: Was hat dich an aTTaX an meisten überzeugt?

kRYSTAL: Die Motivation der Leute. Ich finde es sehr wichtig, dass alle auch wirklich gewinnen wollen und bereit sind dafür hart zu arbeiten.

CSNEWS: Kannst du schon nach den wenigen Wochen in einem deutschen Team sagen inwiefern sich die Stimmung in der deutschen Szene gewandelt hat?

kRYSTAL: Die Stimmung ist eigentlich immer sehr gut. Es gibt natürlich auch mal ein paar Momente, wo man ein wenig lauter werden muss, aber ansonsten steht der Fokus im Vordergrund. Es ist auf jeden Fall eine angenehme Umstellung nur noch Deutsch reden zu müssen.


CSNEWS: Welche Erfahrungen waren für dich am wichtigsten in den vergangenen Jahren im Ausland?

kRYSTAL: Ich habe unglaublich viele unterschiedliche "Ansätze" kennengelernt, wie man Counter-Strike spielen kann. Das ist auch das spannende an CS. Es gibt zwar eine Meta, aber es gibt so viele unterschiedliche Dinge die man tun kann, um dem Gegner einen Schritt voraus zu sein.

CSNEWS: Du hast ein Jahr lang bei GODSENT gespielt und davor bei SMASH Esports. Kam die Trennung für dich überraschend?

kRYSTAL: Leider ja. Ich dachte wir wären auf einem guten Weg, aber ich bin froh darüber wie es nun gekommen ist. Das deutsche Team tut mir gut und ich kann vieles so gestalten wie ich möchte.

CSNEWS: Denkst du deine ehemaligen Teamkollegen bei FunPlus Phoenix (ex-GODSENT) haben einen Fehler gemacht als sie dich auf die Bank gesetzt haben?

kRYSTAL: Ich denke viele Dinge, die wir gespielt haben, waren sehr automatisiert und auch sehr durchgesprochen. Deshalb denke ich, dass sie zunächst nicht merken werden, was ihnen fehlt. Wenn sie jedoch Spiele verlieren, wird es sich wohl eher zeigen.

CSNEWS: Du hast unter anderem wenige Wochen in den USA zusammen mit Spielern wie Hiko und Rickeh gespielt. Wie war die Stimmung/Mentalität in dem Team?

kRYSTAL: Ich fand es leider nicht so schön mit den Jungs. Nur zwei von den fünf Spielern im Team haben den Anschein gemacht, als ob sie wirklich gewinnen und sich verbessern wollen. Der Rest hat gefühlt nur für das Geld gespielt. Das fand ich sehr schade und ich war auch froh, als ich wieder nach Europa zurückgekehrt bin.

CSNEWS: Gibt es bestimmte Teamkollegen aus den vergangenen Jahren, mit denen du irgendwann unbedingt nochmal spielen möchtest?

kRYSTAL: Ich fand es immer sehr cool mit Pavle "Maden" Bošković zu spielen, wir haben auch so gut wie immer als CT und T zusammengespielt und hatten sehr gute Synergy. Abgesehen davon war es immer sehr angenehm mit Martin "STYKO" Styk zu spielen. Von ihm habe ich auch viel positives mitnehmen können, gerade was "Professionalität" angeht.


CSNEWS: Jetzt im neuen aTTaX-Roster hast du mit Krimbo und PANIX zwei junge Spieler an deiner Seite und dazu mit ScrunK und stfN zwei sehr Erfahrene. Hast du dir so eine Kombination gewünscht?

kRYSTAL: Definitiv ja. Ich denke zwei bis drei junge Spieler im Team die man formen kann sind immer gut. Außerdem denke ich, dass ich genug Erfahrung habe, um das auszugleichen. Mit Stefan und Robin ist es dann noch einfacher als ganz allein.

CSNEWS: Wie läuft die Zusammenarbeit mit ScrunK, dem ehemaligen IGL des Teams?

kRYSTAL: Seit ich dem Team gejoined bin, bin ich der Captain/IGL, aber ich versuche es sowieso immer so zu handhaben, dass jeder seine Freiräume hat. Auch was Ideen und Calls angeht. Das habe ich auch Robin "ScrunK" Röpke gesagt, da er ja jetzt die Rolle des Lurkers spielt. Viel muss auch über ihn aufgebaut werden beziehungsweise auf den Infos, die er mir zur Verfügung stellt. Aber das gilt für jeden. Am Ende entscheide zwar ich, aber jeder hat die Möglichkeit Initiative zu zeigen und das ist sogar von mir gewünscht.

CSNEWS: Hat sich seit deinem letzten Mal etwas bei ALTERNATE aTTaX verändert?

kRYSTAL: Es ist um ehrlich zu sein im Großen und Ganzen immer noch so wie ich es in Erinnerung hatte. Mit Stephan „Scars“ Barth habe ich nun aber auch einen Manager, den ich persönlich gut kenne und Dinge direkt ansprechen kann.


CSNEWS: In den vergangenen Jahren hattest du stets einen Coach an deiner Seite, seid ihr bei aTTaX auf der Suche nach einem Coach?

kRYSTAL: Im Moment ist nichts geplant, aber vielleicht in Zukunft. Ich denke ein Coach ist sehr hilfreich und ich denke in einigen Monaten ist dieser auch nötig, damit wir uns noch mehr verbessern. Momentan kann ich das jedoch alles noch selbst handeln. Auch wegen VALVEs großen Updates, was den Coachingslot angeht, muss man jetzt erst mal abwarten und schauen was passiert.

CSNEWS: Ihr habt als neues Lineup bei der United Pro Series euer erstes Official gespielt. Wie war dein erster Eindruck vom neuen Team?

kRYSTAL: #niceTeam

CSNEWS: Was denkst du könnt ihr gemeinsam alles erreichen?

kRYSTAL: Wir sind immer noch in der Kennenlernphase und müssen uns aufeinander abstimmen und schauen, dass jeder auch die besten Bedingungen innerhalb des Teams hat, also Rollen und Positionen, um am besten für das Team spielen zu können. Momentan ist unser Ziel in die Top30 zu kommen und dann schauen wir mal!

CSNEWS: Wie sieht momentan die Trainingsroutine in dem neuen Team aus?

kRYSTAL: Momentan haben wir acht Stunden Training pro Tag und das fünf Mal die Woche.

CSNEWS: Gibt es bestimmte Dinge, die du individuell besonders intensiv trainierst oder etwas, wo du gerne besser werden willst?

kRYSTAL: Ich fokussiere mich momentan weit mehr auf mich selbst, auch dank der Tatsache, dass ich jetzt auf Deutsch ansagen kann. Es fühlt sich so an, als wäre ich ein Handicap los. Ich kann nun alles viel schneller und genauer ansagen als vorher, was einige Sekunden Zeit spart und weniger Fokus zieht.

CSNEWS: Werdet ihr weiterhin an nationalen Wettbewerben teilnehmen oder eher einen Fokus auf internationalen Erfolg legen?

kRYSTAL: Das Ziel ist internationale Erfolge zu erzielen, nationale Turniere/Ligen nehmen wir aber auch mit.

CSNEWS: Hat dich COVID-19 im vergangenen Jahr als Spieler sehr eingeschränkt? Wie hat sich dein Leben als Counter-Strike-Profi dadurch verändert?

kRYSTAL: Ich persönlich fand das letzte Jahr eher positiv als negativ. Ich habe viel privates erledigt, abgenommen, Sport gemacht, Ernährung umgestellt und im CS-Bereich lief es für mich auch gut.


CSNEWS: Was war dein persönliches Highlight als CS-Spieler im vergangenen Jahr?

kRYSTAL: Ich denke als wir uns gegen OG Esports für das Minor qualifiziert haben. Da habe ich beim Stand von 15:14 das 1vs1 gegen Mateusz "mantuu" Wilczewski dank meines Movements gewonnen.

CSNEWS: Was möchtest du in deiner Profi-Karriere noch alles erreichen? Welche persönlichen Ziele hast du dir für die kommenden Jahre gesteckt?

kRYSTAL: Ich möchte zunächst mit aTTaX das zweitbeste Team in Deutschland werden. An BIG ranzukommen, sind wir mal ehrlich, wird schwierig. Aber wir schauen mal!
Foto: ALTERNATE aTTaX
0 comments

Melde dich mit deinem Account an oder erstelle einen Account, um Kommentare zu verfassen.