BIG
ESL One Cologne 2020 recap - Tag 3
20.08.2020 23:59 y0fl0w
Bereits am 3. Tag der ESL One Cologne mussten sich mit BIG & Heretics 2 Teams aus dem Turnier verabschieden, nachdem sie gegen NiP & fnatic im Lowerbracket den Kürzeren zogen.


Für BIG ging es nach der Auftaktniederlage im deutschen Klassiker heute schon um Alles oder Nichts. Auf dem Server mussten sie gegen NiP um den Verbleib im Turnier kämpfen.

Zu Beginn ging es auf den Pick von NiP, Vertigo. Da BIG aber schnell mit 11:0 auf der CT-Seite in Führung ging, darf man sich fragen, was die Ninjas dazu bewegte, diesen Pick zu wagen. Die Dominanz der Berliner ließ nicht wirklich nach und so konnten sie nach einem deutlichen 16:5 die erste Map für sich entscheiden.

Weiter ging es nach kurzer Pause auf dem Pick von BIG, Nuke. Auch dort erwischten sie einen guten Start und konnten die ersten vier Runden auf der T-Seite für sich entscheiden. Nach einer kurzen Phase, in der sich NiP fünf Runden in Folge sicherte, beendeten die Jungs rundum tabseN die erste Hälfte mit einer überzeugenden 9:6 Scoreline. Die Ninjas hatten sich jedoch noch nicht aufgegeben. Mit einer starken Anfangsphase konnten sie auf ihrer T-Seite acht der ersten neun Runden für sich entscheiden und es sah kurzzeitig so aus, dass es hier zügig auf eine dritte Map geht. Doch BIG kämpfte sich zurück und es ging in die Overtime. Die erste von Vielen, in denen einige Matchpoints auf beiden Seiten liegengelassen wurden, und in der sich NiP am Ende knapp mit 28:26 durchsetzen konnte.
Mitfavorit BIG scheidet früh aus
Es ging weiter auf der Decider Map. Den besseren Start auf Mirage erwischte wiederum BIG, die ersten 3 Runden gingen an die Deutschen. Das war es aber auch schon mit ihrer T-Seite, aus den folgenden 12 Runden konnte NiP 11 für sich entscheiden, wobei vor allem Hampus "hampus" Poser glänzte, der die CT-Seite mit 132.3 ADR beendete und seinem Team die 11:4 Führung zum Seitenwechsel ermöglichte. NiP gewann daraufhin die zweite Pistol und konnte seine Führung schnell auf 14:4 ausbauen. Ein letztes Aufbäumen von BIG war vergebens, am Ende hieß es 16:7 für NiP auf Mirage.

Die Ninjas kämpfen demnach weiter um den Einzug in die Playoffs. Am Dienstag treffen sie auf den Verlierer des Spiels COL vs NaVi.
:
1
2
BIG
3 p.m. CEST - Thursday, 20. Aug
NiP
:
16
5
Vertigo
:
26
28
Nuke
:
7
16
Mirage
BIG K/D KPR ADR
Tizian "tiziaN" Feldbusch 72/74 0.73 77.06
Florian "syrsoN" Rische 70/66 0.71 71.00
Nils "k1to" Gruhne 69/68 0.70 76.50
Johannes "tabseN" Wodarz 68/73 0.69 79.95
Ismailcan "XANTARES" Dörtkardeş 57/70 0.58 71.09
NiP K/D KPR ADR
Nicolas "Plopski" Gonzalez Zamora 77/69 0.79 79.39
Tim "nawwk" Jonasson 75/62 0.77 74.14
Hampus "hampus" Poser 73/72 0.74 90.83
Fredrik "REZ" Sterner 64/69 0.65 69.69
Simon "twist" Eliasson 62/66 0.63 71.19

Im zweiten Spiel des Tages ging es ebenfalls darum, welches der beiden Teams frühzeitig aus dem Turnier fliegt. fnatic, die in ihrem Auftaktmatch gegen ein neu-formiertes Astralis untergingen, gegen Heretics, die im französischen Derby gegen Vitality den Kürzeren zogen.

Als erstes ging es auf den Pick der Franzosen, Nuke, wo fnatic auf der CT-Seite startete und zu Beginn dem Gegener nicht viel entgegensetzen konnte. Nur drei der ersten 12 Runden gingen an die Schweden, die zur Halbzeit mit 5:10 zurücklagen. Nachdem Heretics auch die zweite Pistol für sich entscheiden konnten, sah es kurzeitig so aus, als könnte fnatic ein Comeback starten. Jedoch verloren sie beim Stand von 8:13 gegen eine USP-Eco der Franzosen, die danach nicht mehr zu stoppen waren und die erste Map mit 16:8 für sich entscheiden konnten.

Auf Inferno sah die Sache schon etwas anders aus und der Favorit aus Schweden ließ Heretics zu Beginn keine Chance. Mit 11:0 konnten sie auf ihrem Mappick in die T-Seite starten, angeführt von einer starken Performance von Freddy "KRIMZ" Johansson, der die erste Hälfte mit einer ADR von 108.7 beendete. Heretics, die zur Pause mit 3:12 zurücklagen, wehrte sich in der zweiten Hälfte letztlich nur kurz und Map Nummer 2 endete relativ zügig mit 16:7 für fnatic.
fnatic kommt mit blauem Auge davon
Damit ging es auch im zweiten Match des Tages auf die entscheidende dritte Map Mirage. Nachdem dort Heretics die Pistol auf der T-Seite für sich entscheiden konnte, ging es erneut nur in eine Richtung. Fnatic sicherte sich die 2. Runde und ging früh 5:1 in Führung. Nach etwas Hin und Her stabilisierten sich die Schweden und gingen mit 11:4 in die Pause. Mit einer chaotischen Pistol-Runde starteten die Franzosen ihre Aufholjagd, gewannen vier Runden in Folge, und konnten damit zwischenzeitlich auf 8:11 verkürzen. Jedoch hatte fnatic keine Lust auf eine spannende Schlussphase, gewann fünf der verbleibenden sechs Runden, und lief damit mit einem 16:9 auf der Zielgeraden ein.

Für die Schweden geht es damit am Dienstag weiter. Sie spielen gegen den Verlierer von G2 vs Heroic um den Einzug in die Playoffs.
:
1
2
Heretics
7:15 p.m. CEST - Thursday, 20. Aug
fnatic
:
16
8
Nuke
:
7
16
Inferno
:
9
16
Mirage
Heretics K/D KPR ADR
Alexandre "xms" Forté 50/52 0.69 77.24
Bryan "Maka" Canda 47/49 0.65 69.57
Fabien "kioShiMa" Fiey 41/49 0.57 67.83
Lucas "Lucky" Chastang 40/51 0.56 76.36
Nabil "Nivera" Benrlitom 39/51 0.54 56.93
fnatic K/D KPR ADR
Maikil "Golden" Selim 58/41 0.81 90.01
Freddy "KRIMZ" Johansson 54/43 0.75 88.35
Ludvig "Brollan" Brolin 49/41 0.68 72.58
Robin "flusha" Rönnquist 46/44 0.64 71.83
Jesper "JW" Wecksell 45/48 0.63 66.15

Morgen geht es dann weiter mit den verbleibenden Elimination-Matches:
- 15:00 Uhr MAD Lions vs mousesports
- 18:30 Uhr MIBR vs FaZe